Herzlich Willkommen

Kommunikation und Vertrauen bilden die Grundlage des Jordan Training System.
Hundeausbildung ist soziale Interaktion zwischen Mensch und Hund.
Motivation, Konsequenz und das richtige Timing sind der erfolgreiche Schlüssel für effektives und stressfreies Lernen.
Ich bin jederzeit für Sie und Ihren Hund da und möchte, dass Sie Ihren Hund verstehen und ihm das Lernen und Verstehen lehren.

Ihre Silke Jordan

Sie brauchen Hilfe mit Ihrem Hund?

Ich biete verschiedene Kurse und Seminare sowie Einzeltraining an.

Ich bin Ihre Trainerin

Silke Jordan

Mit Leidenschaft beim Hund und mit Freude am Unterrichten.
Meine jahrelange Erfahrung und breitgefächertes Wissen möchte ich an Sie weitergeben.

Haben Sie Fragen? Oder möchten Sie einen Termin vereinbaren?
Abgestimmte Trainingseinheiten

Für den Sporthund
Für den Familienhund
Für den Welpen

Zu den Trainingsangebote
Abgestimmte Trainingseinheiten

Für den Sporthund
Für den Familienhund
Für den Welpen

Zu den Trainingsangebote
Lesen Sie meinen Blog

Infos & Tipps rund um die Hundeausbildung

Trainings-Stadt-Spaziergang

Am 4. November planen wir wieder einen gemeinsamen Spaziergang, dieses Mal in Städtle. Als Hundehalter wollen wir mit gut erzogenen Hunden durch alle Alltagssituationen gehen und wollen auch mit Nichthundehaltern…

Motiviert in die neuen Kurse

Wir starten nach den Sommerferien wieder mit unserem Gruppentraining. Trainingstage: Junghunde          Mittwochs und Freitags Team Class         Mittwochs Breitensport        Freitags…

Begleithundeprüfung mit Internatshund Hojoma

Schön, dass die Ridgeback-Hündin Hojoma erneut ins Internats-Training kommen durfte. Sie hat sich schon nach kurzer Eingewöhnungsphase voll in unseren Alltag integriert und war immer mit on Tour. Das Training…

Einzelunterricht

Vielleicht haben Sie ein klares Ziel vor Augen, das Sie mit Ihrem Hund erreichen wollen? Zwei kleine Stories dazu

Eine sehr elegant gekleidete, hübsche Frau in hohen Schuhen steigt mit einem Rottweiler-Baby aus dem weißen Auto und fragt mich, ob ich ihr helfen kann? Sie möchte mit Ihrem Hund eine SchH 3 -Prüfung laufen und wenn es klappt auch auf Wettkämpfen führen. Zugegeben, ich musste Schmunzeln. Die Fertigkeiten besitze ich einen Hund von Welpen an zu Höchstleistungen auszubilden. Aber dazu gehört auch die ganze Lebenseinstellung und Feeling des Hundeführers. Die hübsche Frau hat alles mitgebracht und ist heute eine erfolgreiche Hundeführerin im IPO.

Ein älterer Mann mit einer verkrusteten Schramme am Kopf kommt mit einer jungen Schäferhündin ziehend auf mich zu und fragt mich, ob ich ihm helfen kann? Sein Hund hat ihn weggezogen, daher der Sturz mit Landung auf der Nase. Ein Welpe kommt in die Familie. Hier geht es um das Erlernen der Grundkommandos, weil das bringt Kommunikation, Freude und Interaktion. Aber diese junge Hündin hat auch gelernt, sich an die Familie anzupassen, sich in den Alltag zu integrieren. Frauchen und Herrchen machen einen wundervollen Job, Sie kümmern sich um Ihren Hund, Sie haben gelernt, was der Hund brauch, um glücklich zu sein und ein guter Begleiter.
Und dann kam der Wunsch, eine Begleitprüfung zu machen. Jetzt haben wir parallel ein neues Ziel.

Mehr zum Einzelunterricht

Erfolgsgeschichten

Workshop „Unterordnung im Spiel“ mit Silke Jordan (17.-18.05.2014)

Vergangenes Wochenende haben sich die Ausbildner Samstag und Sonntag für einen ganz besonderen Workshop freigehalten. Thema war „Unterordnung im Spiel“ mit Silke Jordan. Silke Jordan konnte bereits große Erfolge im Hundesport verbuchen, so hat sie in Washington mit ihrem Cody die amerikanischen Meisterschaften der Malinois (AWMA) gewonnen. Das Wetter meinte es leider an beiden Tagen gar nicht gut mit uns. Dauerregen bzw. -nieseln stand am Programm. Nachdem es aber kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung gibt, tat das unserer Motivation keinen Abbruch. Immerhin haben wir uns schon so auf den Workshop gefreut! Kommunikation und Vertrauen stehen bei der Ausbildungsmethode von Silke Jordan im Vordergrund. Jedes Mensch-Hund-Team wurde einzeln unter die Lupe genommen. So konnten wir auch gleich sehen, wie die Methoden angewendet werden. Themen wie perfektes und aufmerksames Fußlaufen, korrekte und auch schnelle Positionen sowie die Triebigkeit und Korrektheit beim Arbeiten wurden behandelt. Es waren viele neue, tolle Ansätze dabei. Besonders gefreut hat es uns aber, dass wir einige Methoden bereits wie empfohlen umsetzen. Am Samstag haben wir noch gegrillt und den Abend so gemütlich ausklingen lassen. Kulinarisch wurden wir beide Tage von unserem Küchenteam bestens versorgt, dafür vielen lieben Dank. Ein besonderer Dank gilt Silke Jordan, die eine Anreise von fünf Stunden in Kauf nahm, um mit uns zu trainieren. Wir freuen uns bereits jetzt auf den nächsten Workshop mit ihr.

Hier gibt es Bilder zum Workshop

SVÖ Rohrbach-Berg

Workshop Hundeverein Bad Breisig 2017

Als unsere zwei Dobermann Rüden bei uns einzogen war das Thema „Hundesport“ für mich nicht von Bedeutung, dies änderte sich mit den bemerkenswerten Ausstellungserfolgen von unserem Rüden Aherstein von Assindia. Der Wunsch, diesen Hund auch weiter zu fördern und ihn gegeben falls auch in die Zucht zu bringen wuchs, und so machte ich mich, als völliger Neuling, auf zum Hundesportverein.
Ich absolvierte mit beiden Hunden die Beigleithunde- und die Ausdauerprüfung. Und befand mich danach in den Vorbereitungen auf die Zuchtauglichkeitsprüfung.

Bedingt durch meine Erfahrungen als Ausbilderin im Reitsport vermisste ich in den heimischen Hundevereinen zunehmend einen für mich gewohnten strukturierten und individuell angepassten Trainingsaufbau für den Hund und auch für den Hundeführer. Es fehlten mir als unerfahrenen Hundeführer schlicht weg das theoretische Wissen zur praktischen Ausbildung eines Gebrauchshundes.

Und so begab ich mich auf die Suche nach Ausbildungskonzepten und Trainingsmethoden die in ihrem Trainingsaufbau als klares Ziel die freudige Motivation des Hundes sehen und mit klaren Lernschritten sich an den Bedürfnissen des Hundes orientieren.
Nach einer langen Suche war ich erfolgreich und stieß auf die Hundeführerin Silke Jordan.
Ich nahm Kontakt mit ihr auf. Das erste telefonische Gespräch war vielversprechend und so machte ich mich vom Ruhrgebiet auf nach Stuttgart.

Nun trainiere ich seit dem Frühjahr 2018 in regelmäßigen Abständen mit Silke.  Dort habe ich genau das gefunden was ich gesucht habe, eine individuelle fachkundige Betreuung, die meine Hunde und mich auf dem Leistungsstand abholen wo wir uns gerade befinden. Ihr Trainingsaufbau hat mich und auch meine Hunde überzeugt. Effektive Lernabläufe gepaart mit Freude und Spaß für Hund und Hundeführer und ganz wichtig, ein wirkliches theoretisches Fundament vereint mit praktischem Können, wo man das Fachwissen der Ausbilderin in allen Bereichen wieder finden kann.

Ich fahre jedes Mal mit einem individuellen Trainingsplan für meine Hund und mich nach Hause und kann dort optimal alleine mit ihnen weiter arbeiten. So macht mir und meinen Hunden die Ausbildung nicht nur Spaß, wir kommen auch gemeinsam weiter.

Wir haben viel von Silke gelernt und hoffen auch weiterhin von Ihrem Wissen und Können zu profitieren.

Alexandra Datko

Alexandra Datko: Zum Hundesport kam ich später!

Einzelunterricht

Vielleicht haben Sie ein klares Ziel vor Augen, das Sie mit Ihrem Hund erreichen wollen? Zwei kleine Stories dazu

Eine sehr elegant gekleidete, hübsche Frau in hohen Schuhen steigt mit einem Rottweiler-Baby aus dem weißen Auto und fragt mich, ob ich ihr helfen kann? Sie möchte mit Ihrem Hund eine SchH 3 -Prüfung laufen und wenn es klappt auch auf Wettkämpfen führen. Zugegeben, ich musste Schmunzeln. Die Fertigkeiten besitze ich einen Hund von Welpen an zu Höchstleistungen auszubilden. Aber dazu gehört auch die ganze Lebenseinstellung und Feeling des Hundeführers. Die hübsche Frau hat alles mitgebracht und ist heute eine erfolgreiche Hundeführerin im IPO.

Ein älterer Mann mit einer verkrusteten Schramme am Kopf kommt mit einer jungen Schäferhündin ziehend auf mich zu und fragt mich, ob ich ihm helfen kann? Sein Hund hat ihn weggezogen, daher der Sturz mit Landung auf der Nase. Ein Welpe kommt in die Familie. Hier geht es um das Erlernen der Grundkommandos, weil das bringt Kommunikation, Freude und Interaktion. Aber diese junge Hündin hat auch gelernt, sich an die Familie anzupassen, sich in den Alltag zu integrieren. Frauchen und Herrchen machen einen wundervollen Job, Sie kümmern sich um Ihren Hund, Sie haben gelernt, was der Hund brauch, um glücklich zu sein und ein guter Begleiter.
Und dann kam der Wunsch, eine Begleitprüfung zu machen. Jetzt haben wir parallel ein neues Ziel.

Mehr zum Einzelunterricht

Erfolgsgeschichten

Workshop „Unterordnung im Spiel“ mit Silke Jordan (17.-18.05.2014)

Vergangenes Wochenende haben sich die Ausbildner Samstag und Sonntag für einen ganz besonderen Workshop freigehalten. Thema war „Unterordnung im Spiel“ mit Silke Jordan. Silke Jordan konnte bereits große Erfolge im Hundesport verbuchen, so hat sie in Washington mit ihrem Cody die amerikanischen Meisterschaften der Malinois (AWMA) gewonnen. Das Wetter meinte es leider an beiden Tagen gar nicht gut mit uns. Dauerregen bzw. -nieseln stand am Programm. Nachdem es aber kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung gibt, tat das unserer Motivation keinen Abbruch. Immerhin haben wir uns schon so auf den Workshop gefreut! Kommunikation und Vertrauen stehen bei der Ausbildungsmethode von Silke Jordan im Vordergrund. Jedes Mensch-Hund-Team wurde einzeln unter die Lupe genommen. So konnten wir auch gleich sehen, wie die Methoden angewendet werden. Themen wie perfektes und aufmerksames Fußlaufen, korrekte und auch schnelle Positionen sowie die Triebigkeit und Korrektheit beim Arbeiten wurden behandelt. Es waren viele neue, tolle Ansätze dabei. Besonders gefreut hat es uns aber, dass wir einige Methoden bereits wie empfohlen umsetzen. Am Samstag haben wir noch gegrillt und den Abend so gemütlich ausklingen lassen. Kulinarisch wurden wir beide Tage von unserem Küchenteam bestens versorgt, dafür vielen lieben Dank. Ein besonderer Dank gilt Silke Jordan, die eine Anreise von fünf Stunden in Kauf nahm, um mit uns zu trainieren. Wir freuen uns bereits jetzt auf den nächsten Workshop mit ihr.

Hier gibt es Bilder zum Workshop

SVÖ Rohrbach-Berg

Workshop Hundeverein Bad Breisig 2017

Als unsere zwei Dobermann Rüden bei uns einzogen war das Thema „Hundesport“ für mich nicht von Bedeutung, dies änderte sich mit den bemerkenswerten Ausstellungserfolgen von unserem Rüden Aherstein von Assindia. Der Wunsch, diesen Hund auch weiter zu fördern und ihn gegeben falls auch in die Zucht zu bringen wuchs, und so machte ich mich, als völliger Neuling, auf zum Hundesportverein.
Ich absolvierte mit beiden Hunden die Beigleithunde- und die Ausdauerprüfung. Und befand mich danach in den Vorbereitungen auf die Zuchtauglichkeitsprüfung.

Bedingt durch meine Erfahrungen als Ausbilderin im Reitsport vermisste ich in den heimischen Hundevereinen zunehmend einen für mich gewohnten strukturierten und individuell angepassten Trainingsaufbau für den Hund und auch für den Hundeführer. Es fehlten mir als unerfahrenen Hundeführer schlicht weg das theoretische Wissen zur praktischen Ausbildung eines Gebrauchshundes.

Und so begab ich mich auf die Suche nach Ausbildungskonzepten und Trainingsmethoden die in ihrem Trainingsaufbau als klares Ziel die freudige Motivation des Hundes sehen und mit klaren Lernschritten sich an den Bedürfnissen des Hundes orientieren.
Nach einer langen Suche war ich erfolgreich und stieß auf die Hundeführerin Silke Jordan.
Ich nahm Kontakt mit ihr auf. Das erste telefonische Gespräch war vielversprechend und so machte ich mich vom Ruhrgebiet auf nach Stuttgart.

Nun trainiere ich seit dem Frühjahr 2018 in regelmäßigen Abständen mit Silke.  Dort habe ich genau das gefunden was ich gesucht habe, eine individuelle fachkundige Betreuung, die meine Hunde und mich auf dem Leistungsstand abholen wo wir uns gerade befinden. Ihr Trainingsaufbau hat mich und auch meine Hunde überzeugt. Effektive Lernabläufe gepaart mit Freude und Spaß für Hund und Hundeführer und ganz wichtig, ein wirkliches theoretisches Fundament vereint mit praktischem Können, wo man das Fachwissen der Ausbilderin in allen Bereichen wieder finden kann.

Ich fahre jedes Mal mit einem individuellen Trainingsplan für meine Hund und mich nach Hause und kann dort optimal alleine mit ihnen weiter arbeiten. So macht mir und meinen Hunden die Ausbildung nicht nur Spaß, wir kommen auch gemeinsam weiter.

Wir haben viel von Silke gelernt und hoffen auch weiterhin von Ihrem Wissen und Können zu profitieren.

Alexandra Datko

Alexandra Datko: Zum Hundesport kam ich später!

Einzelunterricht

Vielleicht haben Sie ein klares Ziel vor Augen, das Sie mit Ihrem Hund erreichen wollen? Zwei kleine Stories dazu

Eine sehr elegant gekleidete, hübsche Frau in hohen Schuhen steigt mit einem Rottweiler-Baby aus dem weißen Auto und fragt mich, ob ich ihr helfen kann? Sie möchte mit Ihrem Hund eine SchH 3 -Prüfung laufen und wenn es klappt auch auf Wettkämpfen führen. Zugegeben, ich musste Schmunzeln. Die Fertigkeiten besitze ich einen Hund von Welpen an zu Höchstleistungen auszubilden. Aber dazu gehört auch die ganze Lebenseinstellung und Feeling des Hundeführers. Die hübsche Frau hat alles mitgebracht und ist heute eine erfolgreiche Hundeführerin im IPO.

Ein älterer Mann mit einer verkrusteten Schramme am Kopf kommt mit einer jungen Schäferhündin ziehend auf mich zu und fragt mich, ob ich ihm helfen kann? Sein Hund hat ihn weggezogen, daher der Sturz mit Landung auf der Nase. Ein Welpe kommt in die Familie. Hier geht es um das Erlernen der Grundkommandos, weil das bringt Kommunikation, Freude und Interaktion. Aber diese junge Hündin hat auch gelernt, sich an die Familie anzupassen, sich in den Alltag zu integrieren. Frauchen und Herrchen machen einen wundervollen Job, Sie kümmern sich um Ihren Hund, Sie haben gelernt, was der Hund brauch, um glücklich zu sein und ein guter Begleiter.
Und dann kam der Wunsch, eine Begleitprüfung zu machen. Jetzt haben wir parallel ein neues Ziel.

Mehr zum Einzelunterricht

Erfolgsgeschichten

Workshop „Unterordnung im Spiel“ mit Silke Jordan (17.-18.05.2014)

Vergangenes Wochenende haben sich die Ausbildner Samstag und Sonntag für einen ganz besonderen Workshop freigehalten. Thema war „Unterordnung im Spiel“ mit Silke Jordan. Silke Jordan konnte bereits große Erfolge im Hundesport verbuchen, so hat sie in Washington mit ihrem Cody die amerikanischen Meisterschaften der Malinois (AWMA) gewonnen. Das Wetter meinte es leider an beiden Tagen gar nicht gut mit uns. Dauerregen bzw. -nieseln stand am Programm. Nachdem es aber kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung gibt, tat das unserer Motivation keinen Abbruch. Immerhin haben wir uns schon so auf den Workshop gefreut! Kommunikation und Vertrauen stehen bei der Ausbildungsmethode von Silke Jordan im Vordergrund. Jedes Mensch-Hund-Team wurde einzeln unter die Lupe genommen. So konnten wir auch gleich sehen, wie die Methoden angewendet werden. Themen wie perfektes und aufmerksames Fußlaufen, korrekte und auch schnelle Positionen sowie die Triebigkeit und Korrektheit beim Arbeiten wurden behandelt. Es waren viele neue, tolle Ansätze dabei. Besonders gefreut hat es uns aber, dass wir einige Methoden bereits wie empfohlen umsetzen. Am Samstag haben wir noch gegrillt und den Abend so gemütlich ausklingen lassen. Kulinarisch wurden wir beide Tage von unserem Küchenteam bestens versorgt, dafür vielen lieben Dank. Ein besonderer Dank gilt Silke Jordan, die eine Anreise von fünf Stunden in Kauf nahm, um mit uns zu trainieren. Wir freuen uns bereits jetzt auf den nächsten Workshop mit ihr.

Hier gibt es Bilder zum Workshop

SVÖ Rohrbach-Berg

Workshop Hundeverein Bad Breisig 2017

Als unsere zwei Dobermann Rüden bei uns einzogen war das Thema „Hundesport“ für mich nicht von Bedeutung, dies änderte sich mit den bemerkenswerten Ausstellungserfolgen von unserem Rüden Aherstein von Assindia. Der Wunsch, diesen Hund auch weiter zu fördern und ihn gegeben falls auch in die Zucht zu bringen wuchs, und so machte ich mich, als völliger Neuling, auf zum Hundesportverein.
Ich absolvierte mit beiden Hunden die Beigleithunde- und die Ausdauerprüfung. Und befand mich danach in den Vorbereitungen auf die Zuchtauglichkeitsprüfung.

Bedingt durch meine Erfahrungen als Ausbilderin im Reitsport vermisste ich in den heimischen Hundevereinen zunehmend einen für mich gewohnten strukturierten und individuell angepassten Trainingsaufbau für den Hund und auch für den Hundeführer. Es fehlten mir als unerfahrenen Hundeführer schlicht weg das theoretische Wissen zur praktischen Ausbildung eines Gebrauchshundes.

Und so begab ich mich auf die Suche nach Ausbildungskonzepten und Trainingsmethoden die in ihrem Trainingsaufbau als klares Ziel die freudige Motivation des Hundes sehen und mit klaren Lernschritten sich an den Bedürfnissen des Hundes orientieren.
Nach einer langen Suche war ich erfolgreich und stieß auf die Hundeführerin Silke Jordan.
Ich nahm Kontakt mit ihr auf. Das erste telefonische Gespräch war vielversprechend und so machte ich mich vom Ruhrgebiet auf nach Stuttgart.

Nun trainiere ich seit dem Frühjahr 2018 in regelmäßigen Abständen mit Silke.  Dort habe ich genau das gefunden was ich gesucht habe, eine individuelle fachkundige Betreuung, die meine Hunde und mich auf dem Leistungsstand abholen wo wir uns gerade befinden. Ihr Trainingsaufbau hat mich und auch meine Hunde überzeugt. Effektive Lernabläufe gepaart mit Freude und Spaß für Hund und Hundeführer und ganz wichtig, ein wirkliches theoretisches Fundament vereint mit praktischem Können, wo man das Fachwissen der Ausbilderin in allen Bereichen wieder finden kann.

Ich fahre jedes Mal mit einem individuellen Trainingsplan für meine Hund und mich nach Hause und kann dort optimal alleine mit ihnen weiter arbeiten. So macht mir und meinen Hunden die Ausbildung nicht nur Spaß, wir kommen auch gemeinsam weiter.

Wir haben viel von Silke gelernt und hoffen auch weiterhin von Ihrem Wissen und Können zu profitieren.

Alexandra Datko

Alexandra Datko: Zum Hundesport kam ich später!

Haben Sie noch Fragen?

Melden Sie sich bei mir